Hoffnungsvolle deutsche Lieder

Fogel F – spielen wir, während Rom brennt?

Unsere Ära ist geprägt vom Verlust der Biodiversität, dem stetigen Gieren nach mehr, dem Erstarken von Diktaturen und der emotionalen Abstumpfung.

Hier in unserem Elfenbeinturm sieht das alles noch weit weg aus, aber aus dessen Steinen bauen wir schon jetzt wieder Kasernen und Paläste.

Was machen wir? Wir gehen gelegentlich auf die Straße, aber im Großen und Ganzen bleiben wir ruhig und produktiv. Sind wir zu satt? Sind wir zu zufrieden? Sicherlich nicht. Wir sind zu traurig, zu einsam, zu sehr im Hamsterrad.

Die Lieder sollen uns helfen, den Mut zu finden etwas zu verändern. Die Liebe zu empfinden, sich nicht von all dem Hass anstecken zu lassen. Die Freude zu spüren, was passieren kann, wenn man nicht nur von einer guten und gerechten Welt träumt.

Wir haben nicht aufgegeben. Ihr doch auch nicht!

- Kontakt: 0157 31408719 -
booking@fogelf-band.de

fogel f · Fogel F - Roter Planet
fogel f · Fogel F - Bewegung
fogel f · Geben
fogel f · Fogel F - Panzerfahren

Konzerte:

29.09.20 - Studio KiZ / Giessen
10.10.20 - Kleine Stadtinsel / Giessen
18.10.20 - Dannenröder Forst / Homberg/Ohm (13:30 Uhr)
21.11.20 - ABGESAGT: Kultur Café / Staufenberg (19 Uhr/10€)
31.01.21 - Kulturkirche Treis / Staufenberg (18 Uhr)
27.02.21 - RPJAM Mittelhessen / Giessen (21 Uhr)
11.04.21 - Dannenröder Forst / Homberg/Ohm (20:00 Uhr)
01.05.21 - Tag der Arbeit, DGB / Kirchplatz GI (10:20 Uhr)

Emily Peach

Seit Jahren als begnadete Straßenmusikerin in Deutschland anzutreffen, kommt Emily aus Neuseeland und hat eine besondere Vorliebe für schnelle und lebensfrohe Musik. Mit ihr kommt etwas zauberhaft Positives auf die Bühne, was bei all den ernsten und emotionalen Themen unserer Lieder schon über allzu viel Schwere hinweghilft.

Ihr Steckenpferd sind intuitive Soli und ein ganz eigenes Timbre ihres Geigenklanges.

Rafael de la Vega

Saxophonist aus der Gießener Jam-Szene. Nichts desto trotz zählt er nunmehr mit seinem abgeschlossenen Studium an der RPJam Mittelhessen zu den akademischen Musikern. Zuhause ist Rafael musikalisch überall, liebt aber den alten Motown Sound und dessen Ära.

Die nicht ganz gewöhnliche Konstellation Geige & Saxophon verlangt ihm aber an ruhigerer Stelle viel Zurückhaltung ab, die auch das Saxophon einmal fragil und dennoch authentisch erscheinen lassen.

Constantin Pukownick

Constantin ist Multiinstrumentalist, freischaffender Instrumentallehrer, Moderator und Organisator von Jam Sessions, Open Stages und weiteren musikalischen Veranstaltungen. Als Bandmusiker war er bislang immer Freund der schnelleren Rhythmen in seinen Bands Turbo Sapienowa, Lube, Gibrasska und Bulldozer.

Für sein neuestes Projekt nimmt er aber ganz klassisch die Gitarre zur Hand und singt seine deutschsprachigen, politischen, teilweise intimen Lieder.

Markus Wach

Kontrabassist und Meister aller möglichen Arten von Zupfinstrumenten. Markus hat an der Musikhochschule in Mainz Kontrabass auf Jazz studiert und abgeschlossen.

Heutzutage lebt er alleine von den Konzerten mit seinen Bands und Projekten. Dazu gehört ebenso wie „Fogel F“ auch seine Herzensband „Mala Isbushka“ in welcher er nicht nur durch eine schier endlose Zahl an verschiedenen Zupfinstrumenten strahlt, sondern aus verschiedensten eurasischen Kulturen Volkslieder neu interpretiert und somit ganz aktiv an unserem Verständnis anderer Kulturen arbeitet.

Jan Biedenkopf

Alt-Saxophon spielt Jan schon unglaublich lange und vor einiger Zeit kam dann die ältere Schwester, die Klarinette hinzu. Er spielt ein deutsches System und kommt aus dem Blasorchesterkontext.

Das Baujahr 2006 sorgt in Anbetracht der Souveränität am Instrument immer mal wieder für positive Fassungslosigkeit.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Constantin Pukownick
Wetzlarerstrasse 40
35398 Gießen